Mobil | Freiwillige Feuerwehr
Mülsen St. Micheln

Carport-Brand mit PKW und Wohnwagen

Am Ostermontag, den 13.04.2020, wurden wir 13.44 Uhr zu einem PKW-Brand in unserem Ort Mülsen St. Micheln alarmiert. Als wir an der Einsatzstelle ankamen, zeigte sich uns folgendes Szenario: Ein Carport sowie ein PKW und Wohnwagen – die sich darunter befanden – standen im Vollbrand. Schnell leiteten wir die Löschmaßnahmen ein, um die angrenzenden Gebäude zu schützen und das Feuer zu bekämpfen.

zum Einsatz →

Jahreshauptversammlung mit Jugendwart-Wahl

Unsere Wehrleitung lud zur alljährigen Jahreshauptversammlung am 28. Februar 2020 ein, um den Rechenschaftsbericht des Jahre 2019 sowie weitere Themen vorzustellen. Auch unser Gemeindewehrleiter M. Arzt, der Kreisjugendwart E. Stritzl sowie M. Franke und U. Vogel als Vertreter des Ortes nahmen an der Veranstaltung teil. Der Rückblick auf das Einsatzgeschehen zeigt, dass uns das letzte Jahr mit einigen sehr anspruchsvollen Einsätzen forderte. So z. B. zwei schwere Verkehrsunfälle, mehrere Feldbrände sowie zwei Wohnungsbrände. Neben dem Rückblick und neuen Informationen für das zukünftige Jahr, standen auch zwei Wahlen auf der Tagesordnung. Nach 10 Jahren gab D. Lauer den Staffelstab als Jugendwart weiter. So wurde P. Pivorius als neuer Jugendwart und L. Madalschek zu seinem Stellvertreter gewählt. Ehrenvoll überreichten drei Kameraden der Jugendfeuerwehr mit einer emotionalen Rede ein kleines Dankeschön an D. Lauer. Weiterhin stand die Wahl des Vorsitzenden der Alter- und Ehrenabteilung an. Hier wurde der Amtsinhaber J. Richter für eine weitere Periode gewählt. Auch eine Neuaufnahme sowie zahlreich Beförderungen durften wir verzeichnen, davon 4x zum Feuerwehrmann, 1x zum Oberfeuerwehrmann, 2x zum Löschmeister und 1x zum Hauptlöschmeister. Besonders stolz können wir auf die Kameraden sein, die ein Jubiläum feierten. Eine Kameradin wurde zu 20 Jahre, fünf Kameraden zu 40 Jahre, zwei Kameraden zu 50 Jahre und ein Kamerad sogar zu 60 Jahre Mitgliedschaft in der FF ausgezeichnet.

„Sternquell hilft“ – 500 Euro für historische Feuerwehr-Uniformen

Der Feuerwehrverein Mülsen St. Micheln erhält in der Aktion „Sternquell hilft“ 500 Euro für historische Feuerwehr-Uniformen

Feuerwehr ist wie eine Familie

Mülsen St. Micheln (18.11.2019). Die Mitglieder des Feuerwehrvereins Mülsen St. Micheln können ihre historische Feuerwehrtechnik nächstes Jahr in neuen Uniformen zeigen. Die aus dem Gründungsjahr 1899 stammenden Jacken sind trotz bestmöglicher Pflege zerschlissen und sollen durch originalgetreu nachgeschneiderte ersetzt werden. UM eine finanziell Unterstützung zu erhalten, bewarb sich der feuerwehrverein bei der Aktion „Sternquell hilft“ und erhält nun auch 500 Euro von der Sternquell-Brauerei

„Feuerwehr ist wie eine Familie. Jeder ist für den andern da“, begründet Feuerwehrmann Patrick Zappe das große Engagement der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mülsen St. Micheln. Dieses Engagement ist sehr breit gefächert. Die 38 aktiven FFw-Kameradinnen und Kameraden erfüllen nicht nur ihre Aufgaben im Brandschutz, bei der technischen Hilfeleistung und im Umweltschutz. Sie leiten auch 18 Mädchen und Jungs in der Kinder- und Jugendfeuerwehr an und nehmen an Wettkämpfen teil.

Die meisten Feuerwehrleute sind auch Mitglied im Feuerwehrverein und helfen bei vielen Veranstaltungen im Ort mit. So wird der Lampionumzug organisiert und das anschließende Walpurgisfeuer überwacht. Auch für den Kirmestanz und ein Fußballturnier für Freizeitmannschaften fühlen sie sich verantwortlich. Zur liebgewonnenen Tradition sind seit 2002 der Feuerwehrball und der Frühlingstanz geworden.

Der Verein hat darüber hinaus noch eine ganz besondere Art für die Feuerwehr zu werben. „Wir besitzen eine alte Handdruckspritze von 1913, eine mechanische Schiebeleiter von 1912 sowie Originaluniformen aus dem Gründungsjahr unserer Feuerwehr 1899. Mit dieser Ausrüstung gestalten wir Festumzüge, Dorf- und Feuerwehrfeste in der Region mit“, berichtet Ortswehrleiter Robert Häcker. Den Jacken sieht man allerdings ihre 120 Jahre an. Deshalb sollen sie originalgetreu ersetzt werden. Ein Muster haben sie schon: Es ist eine Marinejacke, die rot besetzt wird. Mit den 500 Euro von der Sternquell-Brauerei können nun insgesamt zehn neue, historische Jacken gefertigt werden

„Es ist beeindruckend, was diese jungen Feuerwehrleute für ihre Mitmenschen tun. Bei Unfällen oder Bränden setzen sie sogar wenn nötig ihre Gesundheit ein, um zu helfen. Bei Festen investieren sie viel Herzblut, um anderen Freude zu bereiten. Es ist uns ein Herzensanliegen, ehrenamtliches Engagement wie diese zu unterstützen“, betont Sternquell-Produktmanager Thomas Münzer der „Sternquell hilft“-Urkunde am Feuerwehrgerätehaus.

„Wir freuen uns riesig über die Finanzspritze“, bedankt sich Patrick Zappe nicht nur für die Hilfe, sondern auch für die Einladung zur 1. Sternquell Wies´n nächstes Jahr Anfang August in Plauen. Den geplanten Umzug der Vereine wollen die Feuerwehrleute aus Mülsen St. Micheln gerne in ihren historischen Uniformen und mit ihrer alten Technik mitgestalten.

Wir, der Feuerwehrverein Mülsen St. Michel e.V., bedanken uns ganz herzlich für die Spende.

© Foto/Text: Sternquell / Brand-Aktuell


umgekippter Traktor in Marienau

Am 06.02.2020 wurden wir 16 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung in den Ortsteil Marienau alarmiert. Das Einsatzstichwort lautetet "umgekippter Traktor, Person eingeklemmt". Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, dass die Person nicht eingeklemmt war.

zum Einsatz →

Lichtmess auf Mülsner Windrad

Lichtmess in Mülsen – erneut stiegen am 2. Februar zwei mutige Kameraden unserer Kapelle auf die Kanzel des Windrades in 140 m Höhe, um das "Feierobnd"-Lied zu spielen. Zahlreiche Besucher trotzten dem schlechtem Wetter und schauten dem Spektakel zu. Nach dem die letzten Töne in der Dämmerung schallten, wurde der Lichterbogen ausgeschaltet ... bis zum nächsten Weihnachtsfest.

Artikel Freie Presse →